Messgeräte

Als Sachverständiger kommt man im Laufe der Zeit an viele Fragen, bei denen es notwendig ist Geräte und Messinstrumente einzusetzen, die der Handwerker, dessen Werk eventuell begutachtet werden muss, vor Ort selten benötigt und auch nicht einsetzen kann aus mangelnder Kenntnis oder wegen zu hoher Gestehungs- und Unterhaltskosten.

Beim montierenden Handwerker beschränkt sich das übliche Hilfs- und Überprüfwerkzeug auf das Lot ein Richtscheit und eine gute Wasserwaage und den Maßstab. Ansonsten reicht in der Regel das geschulte Auge aus, um Abweichungen vom gelungenen Werk zu erkennen.

Zum Ausmessen reicht dem Handwerker in der Regel ein Maßstab, wenn er denselben Maßstab, mit dem er gemessen hat, auch zur Fertigung einsetzt.

In der Fertigung des Tischlerhandwerks geht es heute schon häufig um 1/10 mm, aber auch hier ist das gängige Maß der Millimeter.

Bei der Nassbeschichtung von Außenbauteilen mit Lacken und Lasuren wird bei der Fertigung in qualitätsbewussten Unternehmen die aufgetragene Lackschichtdicke mit einem Kamm im nassen Zustand festgestellt. In der Regel wird aber die vom Lackhersteller angegebene Lackmenge und Schichtanzahl aufgetragen und die Qualität per visueller Kontrolle bzw. Erfahrung überprüft.

Wenn ein Betrieb sich mit Fußbodenbelag arbeiten beschäftigt oder Bauteile in frischen Neubauten einbringt, wird er auch mit der Baufeuchte konfrontiert. Zu seiner eigenen Sicherheit sollte er dann geeignete Überprüfungsmethoden oder Geräte einsetzen, damit sein Werk nicht leidet.

Diese Vorbemerkungen sollen dem Leser das Gespür dafür vermitteln, dass die überprüfende Tätigkeit mit allerlei Gerätschaften teilweise weit über das hinausgeht, was ein Handwerker normalerweise überprüfen kann.

Diese Geräte dienen allesamt zur nachvollziehbaren und wiederholbaren qualifizierenden Feststellung von Istzuständen.

Vorgehaltene Geräte (unvollständige Liste):

a-Wert Messeinrichtung (Luftdurchgang an Türen und Fenstern vor Ort) "in situ" mittels Unterdruckmessung mit kleinen Drücken der Blowerdoor.

Blowerdoor mit mechanischen Druckdosen und DG-700 Blowerdoor MessSystem

CM-Messgerät Gann

Endoskop zur Betrachtung von Hohlräumen und Konstruktionen

Fotoausrüstung zur Dokumentation und Vermessung

Gann Hydromette 4050 (mit verschiedenen Zubehörteilen wie der Aktivelektrode B60 für Feldmessungen; Einschlag- und Einstechelektroden zur Feuchtemessung in Holz, Bau- und Dämmstoffen; Raumluftfeuchtemesser; Temperaturfühler zur Taupunkt- und Temperaturbestimmung; Temperaturfühler berührungslos mit Infrarot und Kontaktfühler für unbewegte Oberflächen)

Infrarot Thermografie B2 Flir

Lackschichtdickenmessgerät

Längen- und Volumenmessgeräte

Luftwechselrate bestimmen und undichte Stellen orten mit Minneapolis Blowerdoor

Messgeräte zur Winkel- und Neigungs- und Lagemessung

Messgeräte zur Messung der Abweichung von der Ebenheit (DIN 18202 Toleranzen im Hochbau)

Nebelmaschine

Raumluftfeuchtemesser, Temperaturfühler zur Taupunkt- und Temperaturbestimmung

Schallpegelmessgerät Klasse 2 Testo

Strömungsmessgerät / Thermoanemometer

U-Wert Messgerät Testo

Ultraschall-Leckageortungsgerät

[Eingangsseite] [Aufgabengebiet] [Frage stellen] [FAQ] [Fachwissen] [Institutionen] [Kosten]

Tischlermeister Thomas Landsiedel von der Handwerkskammer Düsseldorf öffentlich bestellter Sachverständiger für das Tischlerhandwerk, Adresse: Rhönstr. 8 42349 Wuppertal Telefon 02O2 4O26O4  Email thomaslandsiedel@web.de